Rad- & Wandertouren

link Diese Seite drucken

Permanente Wanderwege

die auch für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet werden

Start und Ziel: Steffi´s Schreibwaren, Obere Bahnhofstr. 13, 85604 Zorneding

Markierungsbeispiel:

Kennzeichung der Wanderwege DVV

Beispiel Kontrollen:

Kontrollen WanderwegeNur wichtig für die Wertung für das internationale Volkssportabzeichen.

Die Startkarten gibt’s dann natürlich auch bei Steffi’s Schreibwaren

Weitere Informationen unter: linkwww.dvv-wandern.de

Im Wald ist das Rauchen verboten und Hunde bitte an die kurze Leine nehmen!

8 km Kulturgeschichtliche Wanderung durch Zorneding-Pöring (grüne Markierung)

Wir verlassen das Startlokal und gehen nach links zur Oberen Bahnhofstraße. Dieser folgen wir nach links und biegen nach ein paar Metern in die Pfarrstraße ein, folgen dieser bis zur Bahnhofstraße, biegen hier nach rechts ab und bei der Rechtskurve gehen wir gerade aus. in den Fußweg und folgen diesem entlang der Gleisanlage. Am Ende des Fußwegs gehen wir gerade aus in die Grünlandstraße und nach ein paar Metern nach rechts in die Blumenstraße. Beim Kreisverkehr gehen wir nach links in den Ingelsberger Weg, biegen nach wenigen Me-tern nach rechts in die Straße Am Fenneck. Hier wurden im Jahre 2006 im Zuge der Bebauung Reihengräber aus dem 6. Jhdt. entdeckt. Am Ende der Straße gehen wir nach links in die Straße An der Flur. Dieser folgen wir immer gerade aus, überqueren die Lärchenstraße und biegen kurz danach nach links in die Straße Am Ka-pellenberg und nach nur wenigen Metern folgen wir nach rechts der Straße Am Kapellenberg. Nach ca. 250 m, etwas abseits des Weges befindet sich die Antoniuskapelle. Nach diesem Abstecher folgen wir weiter der Stra-ße Am Kapellenberg und biegen am Ende der Straße nach rechts in den Ingelsberger Weg ein. Nach nur wenigen Metern befindet sich links der Pfarrhof mit dem Martinstadl und rechts die alte Posthalterei und gleich nach Überqueren der Anton-Grandauer-Straße/Kirchenweg rechts das Kriegerdenkmal und links die Pfarrkir-che St. Martin und unmittelbar danach das alte Rathaus, die ehemalige „große Schule“. Wir gehen den Ingels-berger Weg weiter und erreichen die Münchner Straße. Hier gehen wir nach links. An der Einmündung des Schmiedwegs steht das Wasserdenkmal. Wir überqueren den Schmiedweg. Bei der Ampel überqueren wir die Münchner Straße. An der Einmündung der Bucher Straße auf der Verkehrsinsel steht das König-Ludwig-II.-Denkmal. Wir gehen die Bucherstraße entlang, überqueren den Ilchinger Weg und gehen gerade aus weiter. Auf der rechten Straßenseite, das Haus Nr. 14, ist das älteste noch erhaltene Haus von Zorneding aus dem 16. Jahrhundert und kurz danach das Haus Nr. 22, um 1820 erbaut und 2007 nach den Vorgaben des Denkmal-schutzes renoviert. Wir gehen bis zur Straße Am Sportpark, an deren Einmündung die Neuwirtkapelle steht. Im angrenzenden Friedhof steht der Gedenkstein der Egerländer. Wir folgen der Straße Am Sportpark und biegen nach dem Friedhof links ab, biegen beim Ilchinger Weg rechts ab, gehen durch die „Hofdurchfahrt“ und beim Moosacher Weg wieder nach links bis zur Wasserburger Landstraße. Diese überqueren wir bei der Ampel, ge-hen nach links und nach ca. 180 m nach rechts in den Fußweg zum Rathaus. Diesem folgen wir bis zur Linden-straße, wo wir wieder rechts abbiegen, gehen die leichte Steigung hoch vorbei am Feuerwehrgebäude, der Grünanlage und der evangelischen Christophoruskirche und biegen dann nach links ab in die Lindenstraße. Diese mündet dann gerade aus in einen Fußweg, dem wir bis zum Wiesenweg folgen und biegen hier links ein. Wir gehen hindurch zwischen dem Rathaus auf der linken und der Grundschule auf der rechten Seite. Gleich danach biegen wir nach rechts in die Schulstraße, folgen dieser bis zum Kreisverkehr und biegen hier nach rechts in die Birkenstraße ein. Dieser folgen wir immer gerade aus. Am Ende der Birkenstraße gehen wir links in den Fußweg. Bei den Gleisanlagen gehen wir rechts bis wir die kleine Unterführung erreichen. Hier unter-queren wir die Bahnstrecke und gehen nach links in den Hirschtränkenweg.

linkWeiter mit gemeinsamem Rückweg

Link zurück nach oben

 

13 km Rund um die nördliche Rodungsinsel von Zorneding-Pöring (gelbe Markierung)

(In Wald und Flur ist die Markierung evtl. nicht durchgängig, da die Einwilligung von Grundstückseigentümern fehlt)

Wir verlassen das Startlokal und gehen nach links zur Oberen Bahnhofstraße. Dieser folgen wir nach links und biegen nach ein paar Metern in die Pfarrstraße ein, folgen dieser bis zur Bahnhofstraße, biegen hier nach rechts ab und bei der Rechtskurve gehen wir gerade aus. in den Fußweg und folgen diesem entlang der Gleisanlage. Am Ende des Fußwegs biegen wir nach rechts in die Straße Am Wall ein. Am Ende dieser Straße gehen wir wieder nach rechts unter der Bahnüberführung durch. Am Georg-Wimmer-Ring halten wir uns rechts und am Kreisverkehr links und gelangen zur Georg-Münch-Straße, der wir nach rechts bis zur Wankstraße folgen. Hier gehen wir nach links bis zur Baldhamer Straße. Hier gehen wir rechts. Wir passieren die Wettersteinstraße, die Zugspitzstraße und die Alpspitzstraße. Nach der Schule biegen wir nach links in die Kreuzstraße. Dieser folgen wir bis zur St2081, überqueren diese bei der Ampel und gehen die leichte Steigung Richtung Aussiedlerhof. Nach diesem halten wir uns links in Richtung Baldham und gehen bis zum Wald. Den ersten Weg im Wald biegen wir nach rechts ab und gehen bis zur nächsten Wegkreuzung. Hier gehen wir wieder rechts, verlassen den Wald wieder und gehen immer gerade aus bis nach Ingelsberg, das auf der Anhöhe vor uns liegt. Wir um-runden ein kurzes Stück den Weiher und halten uns dann nach links. Am Ende des Weges gehen wir wieder links und bleiben auf der Straße bis wir den Ortsteil Wolfesing erreichen. Wir überqueren die St2081, gehen ein paar Schritte nach links und gleich den Feldweg nach rechts bis zum Waldrand. Hier gehen wir wieder nach rechts immer am Waldrand entlang. Der Weg wird allmählich zum Pfad, an dessen Ende wir auf die Forststra-ße nach rechts abbiegen und dann gleich wieder links am Waldparkplatz vorbei und weiter am Waldrand ent-lang Richtung Waldspielplatz. Bei der nächsten Wegabzweigung verlassen wir den Waldrand und gehen nach rechts. Am Ortsrand von Pöring gehen wir nach links die Straße Am Burggraben entlang und biegen schließlich nach links in die Parkstraße ein, an deren Ende wir nach rechts in die Hubertusstraße abbiegen. Am Ende dieser Straße gehen wir nach rechts und nach nur ein paar Metern nach links in den Feldweg bis zum Bahndamm. Diesem folgen wir nach rechts und gehen an der Bahnunterführung gerade aus weiter in den Hirschtränkenweg.

linkWeiter mit gemeinsamem Rückweg

Link zurück nach oben

 

17 km Rund um die südliche Rodungsinsel von Zorneding-Pöring (rote Markierung)

(In Wald und Flur ist die Markierung evtl. nicht durchgängig, da die Einwilligung von Grundstückseigentümern fehlt)

Wir verlassen das Startlokal und gehen nach links zur Oberen Bahnhofstraße. Dieser folgen wir nach links und biegen nach ein paar Metern in die Pfarrstraße ein, folgen dieser bis zur Bahnhofstraße, biegen hier nach rechts ab und bei der Rechtskurve gehen wir gerade aus. in den Fußweg und folgen diesem entlang der Gleisanlage. Am Ende des Fußwegs biegen wir nach rechts in die Straße Am Wall ein. Am Ende dieser Straße halten wir uns links und gehen zwischen dem Dorfweiher auf der linken Seite und dem Bolzplatz auf der rechten Seite hin-durch und kommen auf einen Feldweg dem wir nach links folgen. Beim Spielplatz biegen wir in den Feldweg nach rechts ein, überqueren die ST2081 (bitte Vorsicht) und gehen immer gerade aus, passieren ein eingezäuntes Tagwasserbecken und bei der nächsten Wegeinmündung gehen wir nach links in Richtung Süden. Den nächsten Weg gehen wir wieder rechts. Bei der Sportanlage folgen wir der Straße nach links und beim Strommasten ge-hen wir wieder links und beim nächsten Weg wieder rechts. Bei der Einmündung in eine Teerstraße unmittelbar vor der B304 halten wir uns wieder links und unterqueren schließlich die St2081. Wir gelangen auf die Münch-ner Straße und biegen nach dem Biohof Lenz nach rechts ab in die Harthauser Straße. Bei der Weggabelung halten wir uns links und gehen den Sonnenweg immer gerade aus entlang, verlassen Zorneding und. unmittelbar nach der Überquerung der Umgehungsstraße B304 biegen wir rechts ab, gehen bis zum Waldrand und biegen hier links ab. Wir gelangen in den Wald und bei der nächsten Wegkreuzung gehen wir wieder links. Wir kom-men wieder aus dem Wald und gehen den nächsten Grasweg nach rechts bis zum Strommasten. Hier biegen wir wieder nach rechts, gehen bis zum Waldrand und dann nach links entlang am Waldrand. Die nächste Haupt-straße, wieder die St2081 überqueren wir und gehen bis zur nächsten Hauptstraße entlang am Waldrand. Bevor wir diese überqueren, bietet sich eine Rast an. Hier hat der Zornedinger Bauer und Mitglied unseres Wander-vereins, Georg Landerer (… 21.04.2012), ein Wegkreuz und eine Sitzgruppe errichtet (bitte sauber halten). Wir überqueren die Kreisstraße EBE12 und folgen weiter dem Waldrand. Schließlich schwenkt der Weg, immer noch am Waldrand entlang führend, in Richtung Norden. Kurz vor Ende des Waldrandes gehen wir den Weg nach links und kommen wieder an die Umgehungsstraße. Hier gehen wir wieder links und überqueren bei der 2. Brücke die B304. Nach dem gemeindlichen Bauhof und Wertstoffhof biegen wir nach rechts ab in den Moosa-cher Weg, biegen am Ortsanfang halb rechts in den schmalen Feldweg ein und bei der nächsten Weggabelung halten wir uns wieder links und kommen auf die Wasserburger Landstraße. Diese überqueren wir und folgen ihr nach rechts bis zur Lorenz-Stadler-Straße. Hier biegen wir nach links ein und gleich wieder nach rechts in den Fuß- und Radweg parallel zur Wasserburger Landstraße. Die Herzog-Albrecht-Straße queren wir schräg nach links und gehen entlang des Franz-Krinninger-Weges. Dieser führt uns immer am Ortsrand entlang in Richtung Osten, später Richtung Norden und dann nach Westen, bis wir schließlich zur Birkenstraße gelangen. Hier ge-hen wir rechts den Fußweg bis zu den Gleisanlagen und gehen wieder rechts bis wir die kleine Unterführung erreichen. Hier unterqueren wir die Bahnstrecke und gehen nach links in den Hirschtränkenweg.

linkWeiter mit gemeinsamem Rückweg

Link zurück nach oben

 

 

Gemeinsamer Rückweg (blaue Markierung)

Dem Hirschtränkenweg folgen wir bis zur Eglhartinger Straße. Hier gehen wir nach links, überqueren die Parkstraße und biegen schließlich nach rechts in die Burgstraße ein. Wir passieren die Pöringer Kirche St. Georg mit der Kriegsopfer-Gedenkstätte. Nach nur wenigen Metern biegen wir nach links in die Anzinger Straße und folgen dieser, bis zur Gleisanlage, die wir unterqueren. Wir gehen nach links in die Bahnhofstraße. Nach ca. 150 m erreichen wir die Obere Bahnhofstraße und folgen dieser bis zum Startlokal.

Link zurück nach oben

 

Weitere Wanderwege

Ausgangspunkt: jeweils Bahnhof Zorneding

W1) Rundweg um Zorneding

Länge: 10 km

Gehzeit: 3 Stunden

In westlicher Richtung an der Bahn entlang. Bei der Unterführung am Ingelsberger Weg nach links zum Weiher, der halb umrundet wird. Am Westufer führt ein Feldweg weiter nach Westen über die St 2081 und am Tagwasserbecken vorbei. Etwa 100 m nach einem Hochspannungsmast wendet sich der Weg nach Süden und erreicht die B 304. Nach deren Überquerung geht es weiter nach Süden und bald auch über die Harthauser Straße. Nach ca. 1 km wendet sich der Weg im Wald nach Osten. Nach der ersten Wegkreuzung wird der geradeaus führende Weg auf 900 m Länge etwas unbequem. Wer keine festen Schuhe hat oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, nimmt besser den etwa 200 m nördlich verlaufenden Feldweg. Jenseits der Oberpframmener Straße führt dann wieder ein guter Weg immer am Wald entlang bis zum Parkplatz an der B 304. Drüberhalb geht es bei der "Halfpipe" den Daxenberg hinauf und über den Franz-Krinninger- und Neukirchener Weg wieder zum Bahnhof.

Link zurück nach oben

W2) Rundweg um Pöring Dorf und die ehemalige Waldkolonie

Länge: 10 km

Gehzeit: 2,5 Stunden

Einkehrmöglichkeit: Hammerstuben Ingelsberg, Eiscafe Venezia Baldham, Gasthaus Baldhamer Hof

Vom Bahnhof Zorneding über den Neukirchener Weg durch die Hirschtränken-Unterführung bis zum Waldrand. Rein ins Pöringer Unterdorf, vorbei an der Gärtnerei in die Hubertusstraße. Den Pöringer Spielplatz passieren und am Waldrand bis zum Busparkplatz. Von dort den Weg hinauf nach Ingelsberg nehmen. Im Ort der Hauptstraße folgen und links zu den Hammerstuben. Am Weiher vorbei Richtung Westen bis zu den ersten Häusern von Baldham. Links ab in die Eichhörnchenstraße und und weiter durch die Sommerstraßezur Frühlingsstraße. Nach Westen bis zum S-Bahnhof. Rückkehr entweder mit der S-Bahn oder quer durch das Neubaugebiet zur Brunnenstraße bis kurz vor die Wiesenhölzunterführung. Rechts dem Schlängelweg durch den Wald folgen. Am Waldende nach links weitergehen durch das kleine Gehölz. Am Baldhamer Sportplatz angekommen einen der vielen Wege zurück nach Zorneding auswählen.

Link zurück nach oben

W3) Rundwanderweg zum Lindsee

Länge: 15 km

Gehzeit: 3,5 Stunden

Einkehrmöglichkeit: Gasthof Huber in Purfing, Hammerstuben Ingelsberg

In westlicher Richtung an der Bahn entlang. Bei der Unterführung am Ingelsberger Weg nach rechts, das Gewerbegebiet und die Staatsstraße queren. Den Feldweg nach Ingelsberg nehmen, den Ort durchwandern bis zum vorletzten Haus, wo nach links ein schöner Feldweg abzweigt. Am nächsten Wegkreuz nach rechts halten, durch den Wald, die EBE 4 queren, und weiter geradeaus dem Schlängelweg folgen bis zu einer Wegkreuzung im Wald. Recht ab durch die ‚Eichenallee‘ und wieder einem Schlängelweg folgen bis zum Waldende. Nach Kreuzen der Hauptstraße führt der Weg zur Purfinger Endmoräne. Dort nach Purfing halten. Im Ort die Treppen zur Kirche nehmen. Vom Kirchenvorplatz führt der Weg quer über die EBE 2 zum direkten Zugang zum Lindsee und zur Lindseekapelle. Für den Rückweg hinauf zur Frotzenhofener Endmoräne Richtung Wasserturm. Hinab in den Ort und 100 m entlang der St.2081 bis zur Gaspumpstation. Dort auf einem Feldweg diagonal die Felder queren bis zum Forst. Weiter immer am Forstrand Richtung Süden, oder im Forst auf dem ersten Geräumt rechts nach Süden. Nach dem Busparkplatz führt der Weg zurück zum Pöringer Dorfplatz, von wo aus der schnellste Weg zum S-Bahnhof die Pappelallee durchquert.

Link zurück nach oben

W4) Über den Taubenberg zum Steinsee

Länge: 16 (18) km

Gehzeit: 5 Stunden

Markierung: weißes W auf rotem Grund (ab Ilching)

Einkehrmöglichkeit: Reiterhof Niederseeon (Mo Ruhetag)

Rückfahrt: Bus 453 ab Niederseeon (nicht Sa, So, Fei)

Über Bahnhof-, Schul- und Lindenstraße zur Wasserburger Landstraße und an der Ampel zum Moosacher Weg hinüber. Nach 200 m links in den anfangs asphaltierten Feldweg nach Südosten einbiegen und nach weiteren 700 m den zweiten, direkt nach Osten führenden Weg nehmen. Dann immer geradeaus durch den Wald nach Ilching. Wo am Ortsende die Straße nach Buch rechts abbiegt geht man geradeaus auf dem rot markierten Weitwanderweg über Taubenberg - Deinhofen - Reit nach Moosach und über Altenburg zum Steinsee, der noch umrundet wird. Ein lohnender Abstecher führt über Oberseeon zum Kitzelsee: Vom Ostufer des Steinsees nach Oberseeon hinauf und die bergabführende Straße in der Rechtskurve verlassen. Auf dem Feldweg zum Wald und auf einem schmalen Pfad gegenüber der Informationstafel zu dem idyllisch gelegenen Kitzelsee. Zurück am Waldrand dann links auf dem Radweg nach Niederseeon.

Link zurück nach oben

W5) Über Möschenfeld nach Vaterstetten

Länge: 10 km

Gehzeit: 3 Stunden

Rückfahrt mit S 5

Auf Weg 1 bis zur Harthauser Straße, dort ein Stück nach rechts und nach 50 m in den Waldweg einbiegen und auf diesem direkt nach Möschenfeld. Dort nach rechts in die Allee einbiegen, an Kirche St. Ottilien (sehenswert) vorbei und an der Rechtskurve geradeaus nach Neukeferloh. Über Beethovenring und Gartenstraße zur Unterführung an der Bundesstraße. Auf der anderen Seite der Unterführung nicht die Treppe, sondern links die Rampe hinauf und durch die Anemonenstraße zum Bahnhof Vaterstetten.

Link zurück nach oben